Der Reaktor radioaktiven Zerfall auf

on 13 May 2017.

Der Zerfall einiger Kerne bei der Absorption von Neutronen – auf diesem Prinzip steht die ganze Atomkraft. Jedoch Kernfusion erzeugt mehr Energie pro Nukleon als Kernspaltung, aber bereits seit vielen Jahrzehnten auf diesem Weg keinen entscheidenden Erfolg – keine industrielle Reaktoren Kernfusion.

Der radioaktive Zerfall von Isotopen kann nicht dazu beitragen, eine Kettenreaktion. Alpha-Teilchen, Elektronen, Positronen, Gamma-Strahlen – diese Abbauprodukte führt nicht zum Zerfall der greifbare Elemente und eine Kettenreaktion.

Nicht gefunden Faktoren, die auf radioaktivem Zerfall. Keine Temperatur, weder ein Magnetfeld, noch das elektrische Feld nicht beschleunigen die Reaktion.

Der Einfluss der Temperatur auf die Geschwindigkeit des radioaktiven Zerfalls gründlich getestet bei den Temperaturen, die tatsächlich erreichbar unter irdischen Bedingungen ist Tausende von Grad. Beim übergang zu den Temperaturen von Millionen von Grad ist absolut nicht bestätigt!

Am einfachsten überprüfung kann mit beschleunigten Ionen bombardieren das Ziel einer radioaktiven Substanz. Änderndes Potential beschleunigt, kann man diese Grenze zu finden, bei dem wird sich eine beschleunigte Zersetzung genommenen radioaktiven Isotops.

Wir werden erinnern, dass die Energie eines geladenen Teilchens, beschleunigte bis 1 EV entspricht der Energie von Teilchen, vorgeheizten bis zu 11000 Grad. Ionen, beschleunigten Spannung von 1000 Volt Energie haben, wie die bis zu 11 000 000 Grad Teilchen. Bei 10 000 Volt - 110 000 000 Grad. Sogar 100 000 Volt jetzt die üblichen Spannungen für Labors, und dies entspricht 1 100 000 000 Grad! Mehr als eine Milliarde Grad – nicht jeder Stern ist eine solche Temperatur! Kann diese Temperatur nicht Einfluss auf den radioaktiven Zerfall! Alle Kern eines radioaktiven Isotops beim Aufprall bei dieser Temperatur взболтается wie faules ei, und aus ihm Fliegen die überflüssigen Partikel.

Wenn bei der Aufgabe die Beschleunigung des Zerfalls, so kann man implizieren, die riesige Vorräte an Atommüll in der Energieerzeugung.

Sie wissen, wie in den Röntgen-Apparat bombardieren die Anode Elektronen? Bei den strömen, die fließen in der Installation und jene Energien, die die Elektronen, Schmelzen der Anode und seine Verdunstung unvermeidlich. Also Anode führen in Rotation. Entladestrom so «verschmiert» über die große Oberfläche der Anode, und seine Schäden nicht passiert.

TV-Bildschirm mitBildröhre bombardieren Elektronen mit einer Energie von 25 000 elektronenvolt) erreicht wird. Und es passiert nichts schlimmes. Erstens, weil die Elektronen (den Strahl) bereitgestellt werden über die gesamte Oberfläche des Bildschirms (also die Energie pro Flächeneinheit gering und der Bildschirm Zeit, sich abzukühlen). Zweitens, weil der Strom der Elektronen klein ist. Aber manchmal, wenn bricht das System eine Abweichung des Strahls, und der Strahl schießt auf einen Punkt, zum Beispiel, in der Mitte, verbrennt es die Oberfläche des Bildschirms, wobei unwiederbringlich, irreparabel.

Also, der Autor stellt sich der Reaktor an radioaktiven Elementen daher.

Der Zerfall einiger Kerne bei der Absorption von Neutronen – auf diesem Prinzip steht die ganze Atomkraft. Jedoch Kernfusion erzeugt mehr Energie pro Nukleon als Kernspaltung, aber bereits seit vielen Jahrzehnten auf diesem Weg keinen entscheidenden Erfolg – keine industrielle Reaktoren Kernfusion.

Der radioaktive Zerfall von Isotopen kann nicht dazu beitragen, eine Kettenreaktion. Alpha-Teilchen, Elektronen, Positronen, Gamma-Strahlen – diese Abbauprodukte führt nicht zum Zerfall der greifbare Elemente und eine Kettenreaktion.

Nicht gefunden Faktoren, die auf radioaktivem Zerfall. Keine Temperatur, weder ein Magnetfeld, noch das elektrische Feld nicht beschleunigen die Reaktion.

Der Einfluss der Temperatur auf die Geschwindigkeit des radioaktiven Zerfalls gründlich getestet bei den Temperaturen, die tatsächlich erreichbar unter irdischen Bedingungen ist Tausende von Grad. Beim übergang zu den Temperaturen von Millionen von Grad ist absolut nicht bestätigt!

Am einfachsten überprüfung kann mit beschleunigten Ionen bombardieren das Ziel einer radioaktiven Substanz. Änderndes Potential beschleunigt, kann man diese Grenze zu finden, bei dem wird sich eine beschleunigte Zersetzung genommenen radioaktiven Isotops.

Wir werden erinnern, dass die Energie eines geladenen Teilchens, beschleunigte bis 1 EV entspricht der Energie von Teilchen, vorgeheizten bis zu 11000 Grad. Ionen, beschleunigten Spannung von 1000 Volt Energie haben, wie die bis zu 11 000 000 Grad Teilchen. Bei 10 000 Volt - 110 000 000 Grad. Sogar 100 000 Volt jetzt die üblichen Spannungen für Labors, und dies entspricht 1 100 000 000 Grad! Mehr als eine Milliarde Grad – nicht jeder Stern ist eine solche Temperatur! Kann diese Temperatur nicht Einfluss auf den radioaktiven Zerfall! Alle Kern eines radioaktiven Isotops beim Aufprall bei dieser Temperatur взболтается wie faules ei, und aus ihm Fliegen die überflüssigen Partikel.

Wenn bei der Aufgabe die Beschleunigung des Zerfalls, so kann man implizieren, die riesige Vorräte an Atommüll in der Energieerzeugung.

Sie wissen, wie in den Röntgen-Apparat bombardieren die Anode Elektronen? Bei den strömen, die fließen in der Installation und jene Energien, die die Elektronen, Schmelzen der Anode und seine Verdunstung unvermeidlich. Also Anode führen in Rotation. Entladestrom so «verschmiert» über die große Oberfläche der Anode, und seine Schäden nicht passiert.

TV-Bildschirm mitBildröhre bombardieren Elektronen mit einer Energie von 25 000 elektronenvolt erreicht wird. Und es passiert nichts schlimmes. Erstens, weil die Elektronen (den Strahl) bereitgestellt werden über die gesamte Oberfläche des Bildschirms (also die Energie pro Flächeneinheit gering und der Bildschirm Zeit, sich abzukühlen). Zweitens, weil der Strom der Elektronen klein ist. Aber manchmal, wenn bricht das System eine Abweichung des Strahls, und der Strahl schießt auf einen Punkt, zum Beispiel, in der Mitte, verbrennt es die Oberfläche des Bildschirms, wobei unwiederbringlich, irreparabel.

Also, der Autor stellt sich der Reaktor an radioaktiven Elementen daher.

 

 

 

 

 

Abb.1

 

1-Anode; 2 - Ionisationskammer; 3 - externe Quelle Ionisation; 4 - Elektrode Masche; 5 - horizontalbewegt Platten; 6 - vertikal  bewegt Platte; 7 - Kathode Zielscheibe; 8 - das hermetische Rohr.

Da die Ionen (in der Regel) positiv geladen, dann auf dem Ziel zu beantragen, muss ein negatives Potential beschleunigt.

Die Kathode Ziel «7» ist eine Platte aus strapazierfähigem und refraktären Stoffe, Z. B. Wolfram. Innerhalb dieser Platte verlaufen Rohre, durch die Kühlvorrichtung gepumpt Wärmeträger. Die Kathode platziert in einem verschlossenen Rohr «8». Rohr gefüllt mit radioaktivem Gas bei niedrigem Druck.

Von der Seite, der Rückseite der Kathode befindet sich die Anode «1». An der Anode befindet sich Ionisationskammer «2». In dieser Kammer erfolgt die Ionisierung des Gases einer externen Quelle «3» (Hochfrequenz, ultraviolett).

In der Ionisationskammer befindet sich die erste Kathode Gitter «4». Er zieht die Ionen aus der Ionisationskammer, verhindert дрейфу (Diffusion) von Elektronen in  beschleunigt Rohr und kann dazu dienen, die Steuerung der Strömung von Ionen.

Zwischen Ionisation Kamera und Kathode sind steuerelektroden,beweglichen Ionen Strahl sowohl horizontal als «5» und vertikal «6».

Aus der Ionisationskammer Strecken Ionen und beschleunigt der anliegenden Spannung. Der Strahl entfaltet sich über die gesamte Zielbereich durch die Wechselspannungen, auf dieser отклоняющие Elektroden.

Es ist ratsam, diesammelt im Fokus System – elektrische oder magnetische.

Die Auswahl der radioaktiven Substanz.

Perfekt, um den Stoff beim radioaktiven Zerfall abgestrahlte nur geladene Teilchen mit hoher Energie – dann drastisch reduziert die Anforderungen zum Schutz vor Strahlungen. Neutronen und Gammastrahlen geht ein langer Weg in der Substanz und erfordern einen massiven Schutz..

Die Substanz muss eine gasförmige Verbindung oder einem niedrigen Siedepunkt. (Z. B. Fluorid Uran). Im Falle von komplexen chemischen verbindungen, natürlich, sollten Sie analysieren, welche Polarität bilden sich Ionen. Bevorzugt werden nur die positiv geladenen Ionen! Dann werden Elektronen beschleunigt, die es Wagen, sich 99 Prozent der Leitfähigkeit.

Vielleicht bei einer bestimmten Energie der Ionen wird nicht das charakteristische der radioaktive Zerfall und den Zerfall der ganz anderen Art. Bemerkenswerte Funde warten auf Entdecker!

Die Liste der bekannten Isotope sind so umfangreich, dass garantiert große Freiheit der Wahl.

Es gibt viele entwickelte Beschleuniger Protonen und Ionen. Aber niemand wagte es, als beschleunigten Teilchen radioaktives Material – das bedeutete offensichtlich Sie mit bedrohlich im hintergrund Beschleuniger und machen es unbrauchbar für den weiteren Betrieb.

Aber, so die überzeugung des Autors, nicht erfordern komplexe und teure Booster! Sie müssen äußerst einfach und anspruchslos.

Die Geschwindigkeit des Zerfalls radioaktiver Isotope Spannung auf den Elektroden beschleunigen – kann es sein Reaktor einfacher? Nach Meinung des Autors, bei den angegebenen Energien der Zerfall bestimmter Isotope wird sofortiger, oder seine Geschwindigkeit zu erhöhen, in die Millionen. mal. Dann wird die Menschheit für immer loszuwerden Energieabhängigkeit.

Das Ziel ist so groß, dass es sich lohnt, zu Experimentieren, versuchen, probieren.

Ändert sich alles, aber nicht zum schlechteren! Die Sicherheit zu erhöhen, Energie wird mehr (unendlich viel mehr!), die Verfügbarkeit von Energie in einer beliebigen abgelegenen Gegend führen подвижкам in ansiedeln, jeder wird reicher, nur weil Sie in der Lage, eine so riesige Energie!

Ziel ist ein Knaller. Perspektiven riesige.