Symbiosis - Faktor des Uberlebens

on 07 January 2013.


     Die Wahl zwischen der Möglichkeit, an einer schweren Cholera oder hatten einen weniger gefährlichen oder sogar eine sichere Form der Cholera, bevorzugen viele (vse!) die letztere.
     Fähigkeit, leicht zurückgewinnen - es wird in dem System vaktsinizatsii (Immunisierung) implementiert. Darüber hinaus können moderne Methoden sogar verhindern die Krankheit selber. Statt geschwächt Mikroorganismen, die häufig für die Immunisierung getötet Mikroorganismen oder sogar einige ihrer Proteine. Der Körper lernt, diese Proteine ​​zu erkennen, dann, nach dem lebendigen virulenten Mikroorganismen schnell zerstört. Allerdings leben nur gedämpft Mikroorganismen bereitzustellen starke Immunität.
      Grundsätzlich gibt es eine andere Art und Weise.
       Ankunft neboleznetvornymi resistenten Erregern ist der beste Weg, um mit der Krankheit umzugehen.

Denken Sie daran, der erste, der Syphilis, Malaria angeboten, erhielt den Nobelpreis für sie.
     Es ist interessant, dass Menschen, die häufig Antibiotika nehmen unnötig, bekommen häufiger krank als andere, und das Spektrum der Krankheiten ist direkt proportional zu dem Grad der "Reinigung" der Mikroorganismen.
     Hat erst vor kurzem klar, dass für die Abrechnung geworden nach Einnahme von Antibiotika Magen nützlichen Bakterien produziert wurden Stämme von einigen Arten (kolibaktrin, laktobaktrin, bifumbaktrin etc.). Dies ist aber nur eines der Systeme des Körpers! Und die Haut und Blut, und die inneren Organe, die in Symbiose mit einigen Stammes leben können, organisieren Lieferung von notwendigen Proteine ​​und Vitamine, im Austausch für jede Enzym?
   Unter den Mikroorganismen, die die Menschheit als ein Jahrhundert zu erschrecken (Pest, Cholera, Syphilis, Pocken, etc.) finden Sie (oder erstellen) solche Stämme, die Schäden an den Körper führen ist sehr mild oder gar keine negativen Auswirkungen.
    Wir sind Zeugen Influenza-Epidemien und Cholera. Was ist interessant, die Grippe, zum Beispiel, ist nicht zu all seinen Formen zur gleichen Zeit ("Hong Kong", "Spanisch", etc.) anzugreifen, und kommt zu einem Gerät. Das gleiche gilt für Cholera. Und immer gibt es einige Unterschiede sowohl in den Mikro-Organismen, die Symptome der Krankheit: Es gibt mehr und weniger gefährlichen Formen. Aber eine Spezies können nicht dulden, die andere!
      Die Ärzte sagen, dass viele Krankheiten haben weniger gefährlich, verursachen keine solche schrecklichen Konsequenzen, wie in der Vergangenheit, besser verträglich und manchmal sogar unbemerkt bleiben. Es gibt natürlich eine Vielzahl von Erklärungen. Zum Beispiel, nach einer Version, alle diejenigen, die nicht leiden hat, die Krankheit, ist gestorben, und überlebt nur, wer die Krankheit zu überwinden konnte, gab es eine Auswahl von vererbbaren Eigenschaften. Nach einer anderen Version, die Mikroorganismen haben sich weniger virulent, kam die Auswahl an ihnen mit unserer Hilfe: In Fällen von schwerer Krankheit durch starke Medikamente, die besonders gefährlich Stämme zu vernichten. Es scheint, dass in unserem Jahrhundert, der Hauptweg. Sei es wie es sei, die allgemeine Richtung, wenn der Trend in der Zukunft ist ermutigend.
     Angenommen, finden oder erstellen diese Art von ex Erreger, die völlig frei von der Möglichkeit, Schaden für den menschlichen Körper verursachen könnte in Symbiose mit ihm leben würde. Dieser Stamm würde in einem Host nehmen, dass Nische seiner rohen und wilden Verwandten behauptete, er erlaubte ihnen nicht, in seine einzudringen "Territorium". Darüber hinaus würden wir ihm einen größeren Schutz und machen es intolerant "wild" Stämme.
     Vorstellen wie einen Idealfall.
   -Der menschliche Körper enthält keine Bakterien. Da viele Arten von Mikroorganismen lange leben in Symbiose mit dem Host, liefert ihn mit einigen der Vitamine und Proteine, die an der Verdauung, ist es möglich, einen bestimmten Abschluss zu machen: wir reinigen unrentabel. Wir können nicht mehr ohne sie leben, ohne einige der Qualitäten der Gesundheit.
    -Organismus lebt in Symbiose mit einer großen Anzahl von Mikroorganismen (im Idealfall können wir mit allen Arten von Leben auf der Erde sagen.) Alle diese Organismen sind in anständiger Form, gebürstet, gewaschen und ihre Funktion erfüllen, perfektioniert sein Brot ehrlich. Sie hatten die Möglichkeit, zu wachsen und zu reproduzieren gegeben, aber in Grenzen. Da die Mutation jeglicher Art unvermeidlich, was zu der Entstehung von pathogenen Spezies, die Kontrolle der Abweichungen erstellt führen, sind: eine unerwünschte Homöostase bestraft Vertilgung von schädlichen Tieren Bevölkerung.
    -Organismus lebt in Symbiose mit einer begrenzten Anzahl von Mikroorganismen. Er hält regelmäßig griffen die "wild", deren Angehörige sind nicht in dem Gebiet, die Krankheit oder Versatz der verschiedenen Funktionen des Körpers verursacht registriert. Unterdrückte Krankheit, die starke Medikamente, die die gesamte Bevölkerung der Umfragen zu zerstören. Ließ sich auf dem Gelände des Massakers Arten, die resistent gegen Medikamente sind, aber sehr schlecht geht symbiotische Koexistenz mit der Wirtsorganismus. Es nutzt noch leistungsfähiger Werkzeuge für ihre Zerstörung, und sie zerstören den Organismus, dass die Verwendung unterstützende Therapie, stark gerichtete Suche nach Drogen, um jetzt zu töten andere Arten von Mikroorganismen macht, sind diese Medikamente immer schlecht untersucht und seit Jahrzehnten, so dass die folgenden bedeutet getestet Zerstörung des Körpers, die den Einsatz der Erhaltungstherapie erfordert ... So Megilla kann sich endlos fortsetzen.
     Die erste Option ist sicherlich nicht akzeptiert werden. Sterile Menschen nicht langes Leben für sie - diese kontinuierliche Folter.
     Die dritte Option ist vorhanden, mit all seinen perversen und Abweichungen, Knicke im Feld und dem Wunsch, das Problem von einer Krankheit ein einziges Medikament zu lösen, weil die Zeit, um mit Tripper zu sprechen irgendwie bleibt.
     Die zweite Option ist ein Traum der Zukunft.
     Was sollte die Beziehung zwischen den verschiedenen Arten von Mikroorganismen, wie es die individuellen Qualitäten der Gastgeber, die Symbiose manifestiert werden geändert hat - sind die wichtigsten Fragen in diesem Zusammenhang angesprochen werden.
    Lassen Sie sich nicht krank oder verletzt in einer sehr einfachen Art und Weise - eine Forderung der Person muss die Konglomerate Mikroorganismen Anwendung für die Abwicklung zu erfüllen. Der Preis, den die Person bereit, dafür zu zahlen, in der Tat, sehr klein ist. Kein verringert physiologische Fähigkeit des Körpers! Etwaige Veränderungen im Aussehen! Keine unangenehmen Gerüche! Es gibt keine Einschränkungen in der Lebensmittelindustrie!
        Lassen Sie uns für einen Moment, dass die Natur einmal eine Wahl-Experiment gemacht und blieb auf einer Art von Mikroorganismen, konnten sie den Wirtsorganismus zu kolonisieren vorstellen. Das Hauptziel dieser Art -, um andere Arten zu zerstören. Aus diesem Wirtsorganismus bietet ihnen die Gegend, die Macht, die Fähigkeit zu verbessern, nimmt die Notwendigkeit, um die Temperatur innerhalb der Reichweite zu halten und die Wartung von Salz und Säure-Balance. Im Körper werden sie mit besonderen Orten vorgesehen, wobei, falls erforderlich (zB im Falle eines Angriffs durch einen anderen Stamm) wird durch spezielle Enzyme Reproduktion dieser Organismen aktiviert werden. Wir gehen auch davon, dass diese Art von gut ausgebildeten, das heißt, es zu einem gut definierten Belastung gesendet werden können, während andere zu ignorieren. Offenbar hat die Natur eine Fabrik für die Herstellung dieser Zellen in vielen Teilen des Körpers, um schnell reagieren zu einem Eindringen von außen gelegt. Nicht daran erinnern lymphatische System des Körpers?
     Aber nahezu ähnliches System ist in Pflanzen! So leben Stickstoff-fixierenden Knöllchenbakterien in Knötchen, Verdickung der Wurzeln von Erbsen, Bohnen, Soja, etc.
     Hier gibt es eine sehr interessante Frage. Wurde, ob diese Zellen bereits durch den Wirtsorganismus produziert, oder ob sie selbständige Wesen waren?
     Einfach ausgedrückt, was sind die Gene? Wenn diese Zellen simbiotirovat weiterhin nur mit dem Besitzer, sie sind genetisch verschieden von ihm, oder wie ein Virus vshivshiysya in den Host-Chromosom, sind nur ein Teil unserer Gene. Falls sie ein Teil des Körpers werden, sind sie vollständig identisch mit den Chromosomen der Hostmaschine. Dann, ja, kann jede der Körperzellen reproduzieren (Wiederholung) den Organismus. Haben alle Zellen im Körper haben identische Chromosomen?
     Wenn die Chromosomen aus Zellen unterscheidet sich von dem Host wenigstens ein Tierart, wird es eine Betäubung Offenbarung. Und wenn die Knöllchenbakterien identische Gene (zumindest teilweise!) Wirtspflanz, wird es nicht weniger überraschende Entdeckung sein. Immerhin schaffen einen Nährboden in den Knötchen, werden die Pflanzen mit einer Vielzahl von Mikroorganismen ausgesetzt, so müssen wir annehmen, dass es zwei Möglichkeiten, um die richtige Menge simbiotikov aufrechtzuerhalten:
а) Um das eigene Werk,
b) Herstellung einer Substanz in dem Medium, katastrophale Folgen für andere Arten (by the way, nicht für es aussehen in den Knöllchen von neuen Werkzeugen, um Mikroorganismen zu zerstören? Wird nicht diese Antibiotika sind besonders wirksam bei bestimmten Krankheiten?).
     Es ist möglich, daß diese Verfahren miteinander umgesetzt werden.
     Äußerst interessant ist die Erfahrung R.Guda Transplantationen bei Kindern mit angeborenem Fehlen von Lymphozyten und Knochenmarkzellen von einer anderen Person. Wie sich herausstellte, kann dieser Vorgang recht erfolgreich! Das heißt, Zellen, die genetisch verschieden von dem Host sind, leben können, zu reproduzieren und führen spezifizierten Funktionen! (Wilson, D. Körper und Antikörper, "Mir", Moskau, S.172). Umfangreiche Erfahrung auf einer Vielzahl von Transplantationsorgane auch verstärkt das Prinzip der Koexistenz von genetisch verschiedenen in den Körperteilen.
      Also:
    -In den Wirtsorganismus ist ein Stamm von Mikroorganismen existieren, dass alle seine Kräfte im Kampf mit anderen Arten (nennen wir sie "Aggressoren)" für das Gebiet (dies ist natürlich eine Tatsache.)
    -Der Körper in der Symbiose ist mit diesen "Beschützern" in dem Maße, die ihre DNA in ihr genetisches Programm, das heißt, Duplikate sie und fördert ihr Überleben, für sie sorgen, versorgt sie mit Nährstoffen zu nähen, recycelt Abfall und anderes zu schützen.
    Lymphozyten sind gut ausgebildete, das heißt, sie sind auch in der Lage zu verstehen, der Befehl "Fetch", aber nur, wenn die Mikroorganismen "Aggressoren" sind nahe genug, um zu verstehen, lesen sie als Feinde. Dies tritt in der Regel nur dann, wenn erste Erfahrungen und unbedingt gewinnen Lymphozyten - wenn es "Aggressor" isst, dann einfach keine Zeit haben, um Lymphozyten Übertragung von Informationen über den Feind. Und haben daher zu schwächen oder zu töten Mikroorganismen, die Lymphozyten Geschmack der Freude über den Sieg hatte. Antikörper zugeordnet werden, in der Regel nur für einen bestimmten Typ (Stamm) vertraut "Aggressoren." Es wird auf dieser ganze System Immunisierung basiert.
   Zellen können die Feinde ihrer eigenen Host zu werden, wenn sie in irgendeiner Weise organisiert Fehler bei der Erkennung der Wirtszelle. Aber es ist dieser Fehler und aus im Falle von viralen Infektion! Leistungsstarke Antigen auf der Zelloberfläche (zB das Gleichgewicht der Virushülle) zwingt, um eine große Fläche Zellen als Antigen zu prüfen. Daher beginnt die Reaktion der Zerstörung der Wirtszellen: eine Website mit dem Antigen-reading unterzogen so groß, dass es in ihrem eigenen Körper ist sehr einfach. Und selbst wenn es nicht bereits in den anderen Zellen des Antigens, aber eine ähnliche Handlung und erklärten Feind zu vernichten. Und das ist unsere Hilflosigkeit vor AIDS. Aber es folgt auch und die Möglichkeit, die Krankheit zu bekämpfen: aktiv Immunsuppression bei gleichzeitiger Behandlung von opportunistischen Krankheiten. Reaktion des Körpers bis zu dem Punkt der Übertragung der Infektion von Krankheiten ist unzureichend, übermäßiger Massieren sverhimmunna. Es ist eine Allergie, und es sollte als eine Allergie behandelt werden. Behandlung getan werden kann und wie die Reaktionen auf virale Proteine ​​zu unterdrücken. So Mikrodosen Allergen zu erreichen Gewöhnung des Organismus, dem ein Stoff und Entzugserscheinungen allergische (Überempfindlichkeit). Aus der Tatsache, dass dieser an seinem Überempfindlichkeit gleichen Proteine ​​nach dem Einbringen des Virus aufgetreten ist, wird der Gegenstand nicht ändern - eine Autoimmunreaktion sollte unterdrückt und korrigiert werden.
         So können wir solche Methoden der Bekämpfung von Krankheiten.
    1). Ausscheidung von mikrobiellen Stämmen, die nicht dazu führen würde schädliche Auswirkungen, und Absetzen sie in der Periode der Krankheit verursacht durch "wild" Stämme des Organismus. Während des Wettbewerbs werden sie ersetzen die "wilden" Sorten.
    2). Active "education"-Lymphozyten, deren Verbesserung, künstliche Selektion von ihnen, um die effektivsten Arten, die Abschaffung der aussichtslosen Klone von Lymphozyten zu starten, fand die Leiche Rekolonialisierung wirksam gegen bestimmte Krankheiten, Arten. Dieser Weg scheint recht vielversprechend und vielversprechend.
Bisher wurden Lymphozyten als etwas Gegebenes ewig, unveränderlich, ihrer allgemeinen Eigenschaften und Reaktionen zu studieren gesehen. Zwischen individuelle Unterschiede in der Progression der Erkrankung zeigen, dass Zellen qualitativ auch aus engen Freunden sind. Lymphozytenantwort unterscheiden sogar in ein und demselben Individuum über die Zeit!
    Eine Gruppe, die durch das Immunsystem gehört, ist in seiner Fähigkeit, sich ständig wandelnde Gesicht der Ansturm der Horden außerhalb Aggressoren begrenzt. Wiedergabesystem Zellen hinter den Anforderungen der Umwelt, es ist ein Relikt, wenn auch effektiv arbeiten.
    Wir wissen, dass der Gastrointestinaltrakt von einer Vielzahl von Mikroorganismen besiedelt ist. Manchmal dieses Konglomerat ist schädlich, aber oft ist es einfach notwendig Organismus lebt in Symbiose mit ihm. Lymphozyten nicht mit diesen Organismen zu kämpfen (und kann nicht kämpfen.)
    Nur in Kontakt mit Mikroorganismen im Blut beginnt lymphatische System, shaky-Rollen, aber es zerstört Mikroorganismen unprätentiös. Nur geringfügig von dem Aggressor antiquierten Einfachheit (Malaria, mit seinen Phasen der Transformation, Syphilis, Tuberkulose, etc.), das System funktioniert nicht, es zeigt die völlige Ohnmacht. Im Blut einer Person kann gefunden werden und Influenza, Herpes, Krebs-und Mikro-Organismen, die aus irgendeinem Grund noch nicht als Feinde zu lesen. Was sie im Körper zu tun, kennt Gott. Dart, zerstören kranke Zellen, irgendwo kopiert, aber der Schaden von ihnen scheint es keine zu sein. Aber nur bis zu einem Punkt! Jeder hat in den Körper des Formulars ist ein beliebtes Ziel und seine zapuskaniya Faktor-Aktivität eingedrungen. Der Hepatitis B-Virus, zum Beispiel sind die Zellen der Leber, nicht einfach, und die schwache, für die Influenza-Virus-Zellen unterzogen Hypothermie (gipoteza!). Ist es, weil die Menschen eher zu einer Schwächung der Zellen haben für Aggressoren als Angriffsziel sehen sind? Ist es, weil sogar ihre eigenen Lymphozyten Leberzellen als Gastgeber zu zerstören suchen, wenn die Leber podtravlena Gifte (Alkohol, zum Beispiel), oder verletzt oder infiziert mit Hepatitis-B-Virus?
      Auf der Oberfläche der geschädigten Zellen, vermutlich, ändern Potenziale, die eigentliche Struktur der Oberfläche, die der Angreifer nach innen erhalten können. Während viele dieser Zellen, beginnt es eine Lawine Multiplikation der Aggressoren.
     Trotzdem, meiner Meinung nach, nicht beängstigend! Beschädigte oder kranke Zellen vernichtet werden müssen. Solange es keinen Zellen für welchen Gründen auch immer, dann sollen sie tun, andere Mikroorganismen. Das Problem ist, dass sie nicht nutzen die kranken Zellen so sauber wie Lymphozyten verschiedene Giftstoffe, die gesunde Zellen zu töten in Serie absondern. Aber in der Tat kann dies nicht der Fall, wenn eine sorgfältige Auswahl der Stämme sein: Sie können solche Arten, die nicht emittieren keine schädlichen, um den Prozess des Lebens auf den Körper zurücktreten.
      So ist eine Organisation mit einer Menge von symbiotischen Mikroorganismen eine Notwendigkeit, eine Überlebensfrage.
      Natürlich mit schweren Krankheiten oder Krankheiten, Komplikationen drohen heute Antibiotika ist die beste (wenn nicht die einzige) Weg der Behandlung. Fordern die Abschaffung von Antibiotika kann nicht nur sehr liebende Menschen individuell.
      Millionen von Menschen verdanken ihr Leben Fleming.