Einige Ereignisse wahrend der Bewegung eines Dipols in einem Magnetfeld

on 29 September 2012.

Es ist bekannt, dass auf einem sich bewegenden Ladung in einem Magnetfeld, Lorentzkraft, zwingt die Ladung in einem Kreis bewegt. Drehrichtung für eine positive und negative Ladung entgegengesetzt.

 Dipole ist ein System von Aufwendungen im Zusammenhang mit untereinander oder welche Kräfte.

 Sie können die meisten typischen Situation eines Dipol-Magnetfeld und genau bestimmen das Verhalten der Partikel (Moleküle, Atome).

 Also betritt der Dipol Magnetfeld senkrecht zu den Feldlinien.

 Bedingt annehmen, dass das Magnetfeld auf uns gerichtet ist.

 

Erste Position (-) an der linken (+) auf der rechten Seite.

Die Ladungen zu versuchen, in entgegengesetzten Richtungen drehen, wobei die Kraft gegen die Bindung gerichtet ist. Das heißt, unter solchen Umständen gibt es eine resultierende Kraft bestrebt ist, den Dipol brechen. Die Situation ist stabil.

Zweite Position (+) nach links (-) auf der rechten Seite.

 Die Ladungen zu versuchen, in entgegengesetzten Richtungen drehen, aber in entgegengesetzten Richtungen. Es ist die Netto-Kraft, die auf den Dipol Position neustochivo (Erläuterung weiter unten) zu komprimieren tendiert ..


  Dritte Position: (-) in Front, und (+) auf der Rückseite.

 Lorentzkraft wirkt auf die negative Ladung in dem Bemühen, um ihn einzuschalten - die Kraft nach links. Positive Ladung auf eine Kraft in die entgegengesetzte Richtung gerichtet ist - nach rechts. Diese Kräfte werden auf die Gebühren angewendet, aber die Anklage des Systems - Dipol. Ergebnis-Dipol-Drehung entgegen dem Uhrzeigersinn, bis ein steady state - die Position ein.

Vierte Position (+) vor, und (-) an der Hinterachse.

 Das Ergebnis - die Dipolrotation im Uhrzeigersinn bis zur Gründung der Position ein.

Fünfte Position (-) an der Oberseite (näher am Betrachter), (+) ein Minus. Auch hier wird ein Paar Kräfte bewirken die Dipol-Drehung gegen den Uhrzeigersinn (Blick nach Verlassen Partikel) auf der zu etablieren "ein."

 Die sechste Position (+) an der Spitze, näher an den Betrachter, (-) ein Plus. Ergebnis: Dipol Drehung im Uhrzeigersinn (wie nach abzuweichen Partikel gesehen), um zu der der "einheitlich".

gibt es zwei stabile Positionen des Dipols nicht verursacht rotiert in einem Magnetfeld. Dies ist eine Position, wo die Linie, die die Dipole senkrecht zu den Magnetfeldlinien und dem Geschwindigkeitsvektor (Position eins und zwei). Nach diesen Bestimmungen der Dipol zum Schrumpfen neigt oder auf einen Lage der Ladungen oder Spannungen erfährt in dieser Ausrichtung von Ladungen. Alle anderen Bestimmungen sind instabil. Dipol davon neigt sich so zu drehen, in eine stabile Position zu bringen.Und es ist anzumerken, dass es das "Eins" ist ein Zustand des stabilen Gleichgewichts ist. Position "zwei" ist ein Zustand des labilen Gleichgewichts

  Die sehr kleine Drehung des Dipols an der "zwei", es ist ein Wendepunkt, und der Dipol auf "ein". Das Magnetfeld auf den Betrachter.                                              Kräfte, die Dehnung der Dipol verursachen, können von solchem ​​Ausmaß, dass reißen Dipol sein. Dies bedeutet, dass es geladene Reste, was zu einer chemischen Reaktion kommen kann. Ein Wassermolekül ist ein klares Dipol. Wirkung des Magnetfeldes auf die Eigenschaften von Wasser ist bekannt. In Anbetracht der vorliegenden Autors verdeutlicht den Mechanismus der Prozesse verändern die Eigenschaften des Wassers in der Magnetisierung.     Einrichtung bewegenden Dipols in einem Magnetfeld angeordnet ergibt sich ein elektrisches Feld. Sobald alle die Dipole im Material wird das "one", das elektrische Dipolfeld, bis zu diesem Zeitpunkt zufällig gerichtet sind jetzt stapelbar, das gesamte elektrische Feld dort.       Somit wird die Bewegung von Materie in einem Magnetfeld, dessen Moleküle sind Dipole, durch das Auftreten eines elektrischen Feldes begleitet werden. Dieses Feld senkrecht zu dem Magnetfeld und dem Geschwindigkeitsvektor der Angelegenheit.      Im Allgemeinen wird jede Substanz sich in einem Magnetfeld zu polarisieren neigen, auch wenn sie die Moleküle und repräsentieren nicht die Dipole. Die zufälligen Schwankungen der Position des sich bewegenden nichtpolare Molekül oder Atom durch das Magnetfeld unterstützt wird, aufgenommen und verstärkt. Schwankungen auch eine unverzichtbare Attribut eines Mikrokosmos. Daher würde man erwarten, dass die Polarisation des jegliche und alle Substanzen Bewegung in einem Magnetfeld. Aber natürlich wird die Polarisation größer sein für diejenigen Stoffe, deren Moleküle sind polar.                                                                                 Vielleicht ist es nicht in manchen Ausführungen von elektrischen Generatoren zur Verfügung: Drehung, zum Beispiel die dielektrische Platte in einem Magnetfeld ein elektrisches Feld zwischen der Achse und dem Umfang zu erzeugen, und folglich zu einer Umverteilung von Ladung zu nahegelegenen Leitern. (Viele Substanzen, wie Rochelle Salz, sind klare und starke Dipole). Wenn Sie ändern dann die Richtung des Magnetfeldes, wird es zu verschieben, und die Ladungen auf den Leitern. Und wo gibt es Bewegung von Ladungen, also Strom, und Sie können Energie umzuwandeln. Unabhängig davon, ob eine solche Transformation ist effizienter als elektromagnetische - den Abschluss dieser schwierig.           Veränderung der dielektrischen Konstante der Bewegung von Materie in einem Magnetfeld (oder unter dem Einfluss eines sich bewegenden magnetischen Feldes) wird zu einer Veränderung in der Kapazität führen. Es ist eine echte Chance, um die Kapazität über einen weiten Bereich zu ändern, um diese Änderung zu verwalten.                                                                                  Die vielversprechendsten gerade jetzt, meiner Meinung nach, die durch die Bewegung von Substanzen in einem magnetischen Feld (oder die Schaffung eines sich bewegenden Magnetfeld), um den Ablauf chemischer Reaktionen beeinflussen oder verändern die physikalischen Eigenschaften des Stoffes. Die Veränderung der Lichtdurchlässigkeit, optische Drehung, die Auswirkungen auf das Arbeitsumfeld von Lasern, die Schaffung von dynamischen Systemen mit steuerbaren Eigenschaften - sind Forschung Aussichten vielversprechend.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.